Die moderne Feuerbestattungsanlage in Traunstein

Eine Feuerbestattunganlage der neuesten Generation. Ein Ort der Begegnung für Trauernde, die den letzten Weg des Verstorbenen begleiten möchten. Das waren unsere Ziele, als alteingesessene Bestattungsunternehmen mit der Chieminger EHG 1998 die Feuerbestattung Südostbayern gründeten.

Heute haben wir noch mehr erreicht: Die Feuerbestattung Südostbayern GmbH ist deutschlandweit das erste Feuerbestattungsunternehmen, das anstrebt, den operativen Bereich klimaneutral zu betreiben. Mit dem „Projekt 2023 – Klimaneutraler Betrieb der Feuerbestattung Traunstein“ leisten wir unseren Beitrag zum Klimaschutz und nehmen eine Vorreiterrolle in unserer Branche ein.

Ein würdevoller Abschied liegt uns am Herzen.

Wir möchten für die Hinterbliebenen die letzten Momente mit dem Verstorbenen angenehm und würdevoll gestalten. Unsere hellen, freundlichen Räumlichkeiten bieten eine geschützte Atmosphäre, in der die Angehörigen dem Verstorbenen noch einmal persönlich nah sein und sich in aller Ruhe verabschieden können.

Nach der Trauerfeier in der Heimatgemeinde können die Hinterbliebenen der Übergabe des Verstorbenen ans Feuer beiwohnen. Alternativ kann auch die Aussegnungshalle des Traunsteiner Waldfriedhofs für eine Trauerfeier mit bis zu 100 Personen genutzt werden. Die Trauerfeier organisieren die Angehörigen nach ihren Wünschen mit dem Bestattungsunternehmen ihrer Wahl. In unserem Verabschiedungsbereich ist es möglich, der pietätvollen Übergabe des Sarges an das Feuer beizuwohnen und so den Verstorbenen auf seinem letzten Weg zu begleiten. 

Mit dem Bestatter arrangieren die Hinterbliebenen die Trauerfeier, Verabschiedung, Feuerbestattung und Beisetzung.

Wir werden klimaneutral. Mit dem „Projekt 2023 – Klimaneutraler Betrieb der Feuerbestattung Traunstein“ ermöglichen wir, dass auch der letzte Schritt eines Menschen nachhaltig gegangen werden kann. Mehr erfahren.